Pilgerfahrt nach Rom: 14.-21.10.2017

Weiterlesen ...

 

Am Reisetag noch schnell ein paar letzte Eindrücke sammeln:

Video 1

Video 2

Video 3

Video 4

Zum Abschluss versammelte sich die Pilgergruppe zur Messfeier in der Hauskapelle der Pallotinerinnen.

GANZ BESONDERER DANK gebührt Diakon Dr. Norbert Hark für seine gründliche Vorbereitung und Organisation der Reise sowie sein ständiges Bemühen, alle Sonderwünsche zu erfüllen und seine Geduld und Übersicht bei allen Fahrten mit den - teilweise enorm überfüllten - öffentlichen Verkehrsmitteln!

Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ...   

 

Weiterlesen ...Unser letzter voller Tag in Rom. Um 08:00 h brechen wir auf zu den Priscilla-Katakomben. In der dortigen Kapelle um 09:45 h Morgengebet und anschließend Führung durch einen kleinen Teil der 13 km langen Priscilla-Katakomben. Erstaunlich gut erhalten sind in diesem unterirdischen Friedhof Fresken mit biblischen Szenen.

Danach weiter zum Park der Villa Borghese mit Gelegenheit zum Besuch der dortigen Kunstsammlung.

Als letzte Kirche dieser Pilgerfahrt dann noch St. Paul vor den Mauern. Im Gegensatz zu den Kirchen im Zentrum Roms kaum Betrieb. Eine stattliche Kirche, die in sich harmonisch und "aus einem Guss" wirkt.

Zum Abendessen dann noch einmal nach Trastevere in die Trattoria de gli amici - wie am Montag.

Jetzt haben wir noch ein paar Stunden am morgigen Abreisetag, in denen jede/r (noch einmal) einen für sie/ihn wichtigen Punkt in Rom besuchen kann, bevor wir uns dann nach einem Gottesdienst in der Hauskapelle unseres Gästehauses zum Flughafen aufbrechen.

Arrivederci (a?) Roma...

Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Ein harter Tagesbeginn: 06:15 h Frühstück, 07:15 h Frühmesse in einer Grotte des Petersdoms. Anschließend individuelle Besichtigung des Petersdoms. 13:30 h Treffen zum Besuch der vatikanischen Museen incl. Sixtinischer Kapelle.

 

 

Tages-Statement Nr. 1 im Video.

Tages-Statement Nr. 2 im Video.

Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ...  

Weiterlesen ...Nach dem Morgengebet um 08:30 h machte sich ein Teil der Gruppe auf zur Papstaudienz, die sehr gut besucht war.

Eine andere Gruppe besuchte zunächst den Wochenmarkt und machte dann einen Ausfug nach Tivoli, genauer gesagt in die Villa d'Este. Ein wunderbarer Park mit unzähligen Springbrunnen. Einer größer als der andere. Welch ein Kontrast zu quirligen Stadt Rom. Das überbietet nur der Schöpfer mit seinen Wasserfällen in Gebirgen und seinem Wald. Wir waren jedenfalls schwer beeindruckt, wovon auch das Video zeugt.

 

 

Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ...  

 

 

Fotos: Alexandra Scherer, Georg Komesker

Weiterlesen ...Das Tagesprogramm: 08:30 Morgengebet, anschließend mit dem Linienbus nach Santa Maria Maggiore, später Spanische Treppe und Trevibrunnen, danach Vesper in San Clemente und anschließend Besichtigung der Ausgrabungen unter San Clemente (2 Stockwerke tief, zurück bis in vorchristliche Zeit). Abendessen dann wieder in der "Antica Taverna".

DasVideo- Statement zum Tage, Thema heute: Essen.

 

 

 

 

Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ... Weiterlesen ...
Weiterlesen ... Weiterlesen ...